Songtipp: Fynn Kliemann – Twingo

Webdesigner, Heimwerker-King, YouTuber und Musiker. Es gibt wenige Dinge, an die sich Fynn Kliemann nicht heran traut.

Nach seinem umjubelten Debüt-Album Nie inklusive Hit-Singles wie Zuhause und Morgen erscheint Ende des Monats sein zweiter Langspieler. Das neue Album wird auf den Namen POP hören. Gestern ist der mittlerweile 5. Vorbote auf POP erschienen.

Twingo beinhaltet den klassischen Fynn Kliemann Trademark-Sound und hat noch viel mehr zu bieten. Dazu aber später mehr. Erstmal zu den gewohnten Dingen. Das spielen mit der Stimme und die bekannt tiefgründigen Lines dürfen natürlich nicht fehlen. Eine der größten Stärken von Fynn Kliemann ist es, die richtige Wortwahl zu treffen. Er trägt sein Herz auf der Zunge und switcht nahezu perfekt zwischen, anspruchsvollen und leicht für jeden verständlichen Worten. So auch wieder auf Twingo.

Wer kann schon von sich behaupten, dass er innerhalb eines Songs die Worte Arsch und Pissen, aber auch dehydriert und Xenon verwendet? Lines wie „Halten zum heul’n an tausend klein’n Trauerweiden“ oder auch „Du musst versprechen, wenn der erste Plan nicht klappen kann Fahr’n wir im zweiten an“ sprechen eine eigene Sprache.

Ich seh‘ was, was du nicht siehst
Im Twingo vor den Geistern flieh’n
Und wir fahr’n hellwach
Auf Xenon durch die Nacht
Und wenn wir nicht mehr wissen
Wo wir sind, sind wir da

Das ist aber noch nicht alles. Neben teils gewohntem Sound und Wortwahl besitzt Twingo vor allem eine ganz grosse Eigenheit, die es so auf den Songs von Fynn Kliemann bisher kaum zu hören gab. Ich spreche hier vom Refrain. In den kurzweiligen 6 Zeilen steckt extrem viel Frische und Kreativität. Er besitzt einen ganz speziellen Sound. Es lässt sich nur schwer in Worte fassen, was Fynn hier mit unserem Gehör anstellt. Eines steht auf jeden Fall fest: Allerspätestens hier zieht einen der Song komplett in seinen Bann!

Inhaltlich nimmt uns Fynn Kliemann mit auf einen Roadtrip der Emotionen. Er kreiert die verschiedensten Bilder, welche dafür sorgen, dass dieser Trip zum Leben erweckt wird. Das verpackt er in extrem verletzliche und emotionale Worte. Trotzdem hat der Song eine, fast unverschämte, Lockerheit, die für positive Vibes sorgt.

Abschließend lässt sich nur eines sagen: Hört euch Twingo an! Es lohnt sich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: